© DI Christiane Huemer 2018 | ch[at]geburtsharmonie[dot]at | +43 (0) 681 81 910 900

Geburtsgesang

“Im Wesen der Musik liegt es, Freude zu bereiten.” Aristoteles (384 - 322 v. Chr.) Jede Mutter kann Singen, Tönen oder Chanten! Es werden dabei natürliche, beruhigende Hormone (Endorphine) freigesetzt, welche sich auch auf das Baby übertragen. Zudem wird das Baby durch spezielle Atemtechniken optimaler mit Sauerstoff versorgt - sowohl in der Schwangerschaft als auch während der Geburt. Singen, Tönen oder Chanten in der Schwangerschaft wirkt sich positiv auf die Bindung zwischen Mutter und Kind aus. Das Baby nimmt ab der ca. 18.-20. Schwangerschaftswoche schon alle Geräusche von außen wahr! Wenn die Mutter in der Schwangerschaft regelmäßig singt, entspannt sich das Neugeborene leichter, wenn es ihre Stimme hört. Schon Frédérick Leboyer entdeckte die uralte Methode des Wehensingens in Indien. Die Mutter begleitet hierbei jede Welle mit ihrer Atmung, ihrem intuitiven Tönen und ihrem eigenen Geburtsrhythmus. Es ist durch Studien belegt, dass Neugeborene energischer an der Brust saugen, wenn ihnen beim Stillen ein Lied vorgesungen wird, welches sie schon häufiger im Mutterleib gehört haben.

Sie lernen im Kurs:

Atemtechniken für den Gesang in der Schwangerschaft, sowie für die Geburt Entspannungstechniken Wie Sie durch Gesangsübungen und Tönen Ihrer Stimme zu mehr Kraft und Stabilität in der Schwangerschaft verhelfen Ankurbelung Ihrer eigenen Glückshormon-Ausschüttung Wie Sie sich positiv auf Ihr Geburtserlebnis einstellen können Singen, Tönen oer Chanten gibt Ihnen Fokus, was wiederum eine sanftere Geburt ermöglicht Natürlich singen wir auf Wunsch auch Lieder und haben vor allem viel Spaß und Freude!
Geburtsgesang Home HypnoBirthingTM Geburtsgesang Kursinfo Über Mich Referenzen Kontakt FAQs Geburtsgesang